Unsere Kunden haben das Wort

Kundenstimmen Sri Lanka

Hier finden Sie Referenzen von Kunden, die bereits mit uns nach Sri Lanka gereist sind.

Teepflanze, Sri Lanka Reisen
Frau Adam: Sri Lanka Rundreise | 21.01.2017

"Insgesamt eine unvergessliche Reise und die Freundlichkeit, Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft der Singhalesen haben das ihre dazu beigetragen."

Unsere Sri Lanka Reise war eine gelungene Mischung aus 1 Woche Rundreise und 1 Woche Strandurlaub. Es war für jeden Geschmack und jede Altersklasse etwas dabei – waren wir doch eine kleine gemischte 4-er Gruppe im Alter zwischen 22 und 75 Jahre.

Unser besonderer Dank geht an Frau Ittel, die die Reise nicht nur unseren Wünschen entsprechend zusammen gestellt hat, sondern sich auch während unseres Urlaubs rührend um uns gekümmert hat und stets ansprechbar war.

Erwähnen möchte ich auch unseren lokalen Reiseführer Jani, der mit viel Humor und der nötigen Sachkenntnis unsere Rundreise begleitet hat. Er ist stets auf unsere Wünsche eingegangen, hat sich erstklassig um uns gekümmert und wir haben ihn alle ins Herz geschlossen. Ein kleiner Wermutstropfen sei anfangs erwähnt – wir verbrachten während der Rundfahrt viel mehr Zeit im Auto als erwartet, da sich, wie in Asien üblich, der starke Verkehr auch abseits der Großstädte durch eine einzige Straße quält und ein zügiges Vorankommen erschwert.

Wir haben auf der Rundfahrt viel gesehen. Als Highlight sind zu nennen die Höhlentempel von Dambulla – der Aufstieg über 600 Stufen lohnt sich auf jeden Fall. Ebenso wie ein Besuch der ehemaligen Königsstadt Pollunaruwa. Auf einer Jeepsafari haben wir jede Menge wilder Elefanten in freier Wildbahn gesehen und auch das Elefantenwaisenhaus von Pinnawale hat uns gut gefallen. Es ist dort schon sehr touristisch, aber trotzdem lohnenswert, zumal man den Eindruck gewinnt, dass die Elefanten dort gut und liebevoll versorgt werden. Auch der Besuch eines Gewürzgartens ist für Leute, die gerne asiatisch Essen, ein Highlight. Auf der Fahrt ins Teeanbaugebiet und das Hochland kann man gut sehen, wie vielfältig die Landschaft auf Sri Lanka ist – es bietet alles – von breiten schönen Stränden bis zu einer gebirgigen sehr fruchtbaren grünen Landschaft auf 2500 Meter. Und für Teeliebhaber lohnt sich der Besuch einer Teeplantage, wo man auch die einzelnen Produktionsphasen der Teegewinnung kennenlernen kann.

Zwei persönliche Highlights seien noch erwähnt: unser jüngster Teilnehmer hatte den Mut, sich in einem kleinen Ort die Haare schneiden zu lassen. Für uns alle ein unvergessliches Erlebnis, fachlich erstklassig und eine fantastische Kopf-, Nacken-, und Rückenmassage war auch noch inbegriffen. Und in Kandy überraschten wir unsere älteste Teilnehmerin an ihrem besonderen Geburtstag mit einer Rundfahrt in einem Oldtimer durch die Stadt. Sie hat bis zur letzten Sekunde nicht geahnt, was auf sie zukommt und sich dann umso mehr gefreut.

Ein Wort noch zu unseren Hotels, die – vielleicht mit einer Ausnahme – alle sehr gut waren. In Colombo konnten wir uns nach der langen Anreise im Ozo erholen, ein sehr neues Hotel mit Zimmern mit Meerblick, einem Dachterrassenpool und fantastischem Essen. Das Chaaya Village in Habarana ist eine sehr schöne weitläufige Anlage mit netten Bungalows. Das Cinnamon Citadel in Kandy ist ebenfalls relativ neu und liegt sehr hübsch außerhalb der Stadt mit einem schönen Blick auf die Flusslandschaft. Das kleine Royal Cocoon Hills Hotel in Nuwara Eliya hat zwar den typisch englischen Charme, ist aber etwas in die Jahre gekommen und die Zimmer ließen sich nicht wirklich beheizen. Im Hochland muss man mit kühlen, regnerischen Tagen rechnen und da gibt es sicherlich empfehlenswerte Alternativen. Unser Strandhotel, das Jetwing Beach in Negombo, war wieder erstklassig. Tolle Zimmer mit Balkon mit Meerblick und ganz besonders schönen Bädern, Restaurants mit sehr guten und abwechslungsreichen Speisen sowie sehr gutem Service und ein schöner Pool plus einen fantastischen breiten und sehr sauberen Strand.

Insgesamt eine unvergessliche Reise und die Freundlichkeit, Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft der Singhalesen haben das ihre dazu beigetragen. Es war unsere 2. Reise mit Asien Special Tours – nach Vietnam und Kambodscha vor 5 Jahren – und wir würden jederzeit wieder mit Asien Special Tours reisen.

Löwenfelsen Sigiriya, Sri Lanka Reisen
Herr S. und Frau R.: Sri Lanka Rundreise | 19.04.2016

"Vielen Dank an Frau Ittel von Asien Special Tours für die perfekte Organisation, die alle unsere Vorstellungen und Wünsche berücksichtigt hat!"

Liebe Frau Ittel,

nach einem Stopover im spannenden Dubai begann unsere Sri Lanka-Reise. Während es in Dubai noch angenehm warm war, war es hier sehr heiß und feucht. In Colombo zeigt uns unser Reiseleiter einige tolle Sehenswürdigkeiten wie den chaotischen Markt in Pettah, der alle Sinne bediente. Etwas ruhiger und meditativ ging es im Hindu Tempel zu. Unser Hotel war sehr modern, mit Meerblick, toller Dachterrasse mit Pool und Bar. Das Zimmer war nahezu perfekt. Am nächsten Morgen machten wir uns auf ins Landesinnere, erster Stopp Pinnawale Elefantenreservat, ein schöner Ort am Fluss. Weiter ging es nach Dambulla zu dem beeindruckenden Felsentempel. Auf dem Weg dorthin sahen wir eine Kokosseilherstellung. Wir wohnten in Sigiriya im Kassapa Lions Rock Hotel, einer schönen Anlage mit kleinen Bungalows, großem Garten und zwei Pools. Eine Anlage mit sehr persönlichem Charakter. Wir haben uns dort sehr wohl gefühlt.

Der nächste Tag führte zum Löwenfelsen mit seinen Felsmalereien und schöner Aussicht, nach Polowarunna mit den Ruinen des Königspalasts sowie vielen Buddha-Statuen und Tempeln. Viele Schulkinder waren dort auf Ausflug und nahmen fröhlich mit uns Kontakt auf, um ihr Englisch zu testen. Auf der Rückfahrt sahen wir vom Straßenrand aus mehrere Trupps wilder Elefanten, die friedlich Nahrung aufnahmen und sich von uns nicht stören ließen. Auf dem Weg nach Kandy sahen wir den Tempel in Matale und konnten einen Blick in eine Vorschule werfen. In Kandy besuchten wir eine Tanzvorführung und den Zahntempel, eine beeindruckendenAnlage mit vielen Gläubigen, die an den Zeremonien teilnahmen. Am nächsten Tag fuhren wir mit dem Auto statt mit dem Zug nach Nuwara Elya, vorbei an endlosen Tee-Plantagen und Wasserfällen. In N.E. erwartete uns eine andere Klimazone und das St. Andrews Hotel im englischen Kolonialstil. Ein sehr authentisches Hotel mit Atmosphäre und sehr bemühtem Service, ausgestattet mit Kaminzimmer, Bibliothek und Wintergarten. Viele andere Gebäude und die Golfplätze dort erinnern an die Zeit der Engländer. Wir konnten vom Hotel aus die Stadt zu Fuß besichtigen, dort einkaufen und Abendessen.

Anschließend ging es mit dem Zug weiter nach Bentota. Die 1.Klasse-Abteile sind zwar bequem und klimatisiert, aber in der 2.Klasse war deutlich mehr Leben zu spüren; einige Frauen sangen, spielten Karten und unterhielten sich gern mit uns. Wir verbrachten die Zugfahrt meist stehend in der 2. Klasse, da uns das „pure Leben“ faszinierte und wir dort auch schöne Kontakte fanden. Das nächste Mal würden wir vielleicht die 2.Klasse mit Sitzplätzen buchen. In Bentota residierten wir im Avani Beach Ressort gebucht und konnten so noch einige Tage am Strand genießen. Die Architektur, Gartenanlage sowie Nähe zum Strand sind gut gelungen, das Personal war durchgehend freundlich und bemüht. Die Gartenanlage war sehr weitläufig, von vielen Palmen beschattet, es gab sehr viele Rückzugsmöglichkeiten und Schattenplätze, der Strand war wunderschön. Auch ein Dinner am Strand im Stern- bzw Fackellicht haben wir genossen. Man konnte zu Fuß in den Ort gehen oder mit dem Zug vom nahen Bahnhof Ausflüge machen, zum Beispiel nach Galle.

Insgesamt war die Reise gut organisiert. Mit unserem Reiseleiter Huda waren wir äußerst zufrieden, er war ein sehr angenehmer, bemühter und rücksichtsvoller Mensch, umsichtiger Fahrer, hat uns viel gezeigt und erklärt. Er ist uns ans Herz gewachsen – und wir können ihn nur weiterempfehlen.

Vielen Dank an Frau Ross von Asien Special Tours für die perfekte Organisation, die alle unsere Vorstellungen und Wünsche berücksichtigt hat!

Rudolf S. und Renate R.

Natur, bunter Pfau, Sri Lanka Reisen
Lina Rakauskaite: Sri Lanka Reise | 04.04.2016

"Wir erlebten viele interessante Sehenswürdigkeiten, erhielten von dem Reiseleiter vielfältige Information über Land, Leute, Geschichte, Kultur und Religion."

Hallo Frau Ittel,

ein herzliches Dankeschön für die gute Vorbereitung und Planung unserer Sri Lanka-Reise vom 18.02.2016 – 03.03.2016. Unsere Wünsche wurden von Ihnen in den Reiseverlauf eingebaut und Ihre Anregungen und Vorschläge waren für uns optimal.

Die Durchführung der Reise durch ihre Partnergesellschaften vor Ort war ebenfalls gut organisiert. Unsere kurzfristigen Wünsche wurden jederzeit berücksichtigt, sodass wir einen gelungenen Mix aus Landschaften und Tempeln mit Erholungsphase am Ende hatten. Die Organisation war perfekt, unser Guide Chaminda Sampath Abegunawadana sehr freundlich, pünktlich und mit einer guten Portion Humor ausgestattet.

Viele spannende Begegnungen mit den dortigen Kulturen und den Menschen bereicherten die Reise. Wir erlebten viele interessante Sehenswürdigkeiten, erhielten von dem Reiseleiter vielfältige Information über Land, Leute, Geschichte, Kultur und Religion, aber auch über die jeweilige aktuelle Politik. ​

Viele Grüße,
Lina Rakauskaite

Sri Lanka Privatreisen

Wir beraten Sie gerne persönlich.

+49 (0) 89-127091-0

Mo - Fr von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr | Sa von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin. Gerne außerhalb der Geschäftszeiten.