Sri Lanka Reise - Landschaftsszene in Galle
Template: reise_einzelreise.html

Sri Lanka Reise - Die Highlights

Kultur und Natur, Geschichte und Moderne, Abenteuer und Entspannung – all das liegt in Sri Lanka nah beieinander. Auf Ihrer Rundreise über die bunte Insel erwartet Sie eine vielfältige Mischung: Sie besuchen beeindruckende archäologische Stätten, erleben die sanften Riesen hautnah, spazieren durch einmalig schöne Landschaften und entspannen sich an feinen Sandstränden.

Reiseverlauf (11 Tage / 10 Nächte)

Negombo – Pinnawala – Habarana – Sigiriya – Polonnaruwa – Habarana – Anuradhapura – Habarana – Dambulla – Matale – Kandy – Nuwera Eliya – Horton-Plains-Nationalpark – Nuwara Eliya – Yala-Nationalpark – Galle – Colombo

Ihre persönlichen Specials

Sicherheit und Flexibilität durch eine private, deutschsprachige Reiseleitung und einen eigenen Chauffeur * Sorgfältig für Sie ausgewählte Hotels  * hauseigene Visaabteilung * Atemberaubende Landschaften * Faszinierende Tierwelt: Besuch im Elefanten-Waisenhaus * Heiligtümer unter der Erde: die Höhlentempel von Dambulla * Sattgrüne Berglandschaften im Teeanbaugebiet um Nuwara Eliya * „8.Weltwunder“: Der Löwenfelsen von Sigiriya * Besichtigung des heiligen Zahntempels in Kandy * Der Natur ganz nah: Horton-Plains- und Yala-Nationalpark

Sri Lanka - Übersichtskarte Reiseroute
Telefon-Bild

Wir beraten Sie
gerne persönlich
+49 (0)89 127 0910


So individuell wie Sie
       So persönlich wie Ihre Wünsche
   So wertvoll wie Ihre Zeit

Passend zur Reiseidee:
 

1. Tag: Ankunft in Negombo

Sri Lanka - Strand von Negombo

Ihre Rundreise durch Sri Lanka beginnt in dem Fischerhafen Negombo, etwa 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt. Bei Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Colombo werden Sie von Ihrer Reiseleitung bereits erwartet und in Ihr Hotel nach Negombo begleitet. Die Stadt ist an einer Bucht gelegen und stellt mit ihren schönen, weißen Sandstränden ein beliebtes Badeziel dar. Bei einer kleinen Stadtbesichtigung besuchen Sie den Fischmarkt und den Hafen. Der Einfluss der niederländischen Kolonialherren spiegelt sich in der Architektur der Stadt wider – etwa der Kirche im holländischen Stil. Ein besonders faszinierendes Beispiel für die traditionelle sakrale Architektur Sri Lankas hingegen ist der Angurukaramulla-Tempel mit seiner sechs Meter langen Buddhastatue und den alten Wandgemälden. Ihren ersten Urlaubstag lassen Sie am Abend entspannt bei einer Bootsfahrt an der Küste ausklingen. Übernachtung in Negombo.

A

2. Tag: Negombo - Pinnawela - Habarana

Sri Lanka - Elefanten

Heute lassen Sie die charmante Hafenstadt bereits hinter sich. Die nächste Station Ihrer Reise entschädigt aber mehr als genug für den jähen Abschied: Sie besuchen das Pinnawala-Elefanten-Waisenhaus. Es wurde 1975 gegründet, um vor allem verletzten und verlassenen Elefanten, die in der Wildnis nicht überleben könnten, eine geschützte Heimat zu bieten. 2008 wurde hier der deutsche Dokumentarfilm „Chandani und ihr Elefant“ gedreht, in dem die Geschichte eines Mädchens erzählt wird, das Elefantenführerin werden möchte – ein Beruf, der traditionell nur von Männern ausgeübt wird. Bei einem Ritt auf dem Rücken eines Elefanten können Sie den sanften Riesen näher kommen und erste Einblicke in die ursprüngliche Natur Sri Lankas erhalten. Sobald Sie sich von Ihren neuen vierbeinigen Freunden trennen können, setzen Sie Ihre Fahrt nach Habarana fort. Die kleine Stadt liegt am Rand des Minneriya-Schutzgebietes und bietet somit einen idealen Ausgangspunkt für Erkundungen des Dschungels. Nach Ihrer Ankunft in Habanara brechen Sie zu einer kleinen Safari auf – gut möglich, dass Sie weitere faszinierende Tiere erwarten. Übernachtung in Habarana.

FA

3. Tag: Ausflug nach Sigiriya und Polonnaruwa

Sri Lanka - Sigiriya-Felsen

Der Sigiriya-Felsen – Ziel Ihres heutigen Ausfluges – wird des Öfteren als „Achtes Weltwunder“ bezeichnet. Auf dem Plateau eines Monolithen, das etwa 200 Meter hoch über die Umgebung aufragt, wurde im 5. Jahrhundert nach Christus eine Felsenfestung erbaut. Da in früherer Zeit ein steinerner Löwe am Eingang der Bastion thronte, wird dieser Ort in der Landessprache „Löwenfelsen“ genannt. Erhalten blieben über die Jahrhunderte von dieser Statue allerdings nur zwei Pfoten. Die Ruinen der einst kolossalen Palastanlage lassen sehr genau erahnen, wie spektakulär das majestätische Gebäude einst über der umliegenden Landschaft thronte. Auf halber Höhe sind einige Fresken von Frauen erhalten geblieben – von diesen „Wolkenmädchen“ sollen ehemals an die fünfhundert die Wände geschmückt haben. Um den riesigen Fels herum zog sich einst ein Wassergraben. Heute können Sie hier durch einen Lustgarten spazieren, der noch Überreste von Springbrunnen, Pavillons und einer Klosteranlage beherbergt. Anschließend erwartet Sie ein weiterer spannender Ausflug in die Vergangenheit: Polonnaruwa war vor knapp tausend Jahren die Hauptstadt eines mächtigen Königreichs. Von dieser Zeit zeugen prächtige Statuen und Paläste, eindrucksvolle Stupas, detaillierte Fresken und nicht zuletzt „Gal Vihara“, ein imposantes Felsenheiligtum mit vier Buddhaabbildern. Im südlichen Teil von Polonnaruwa stoßen Sie auf die Statue von König Parakramabahu I., dem die Stadt ihren Ruhm zu verdanken hat. Die meisten Statuen und Tempel der Stadt wurden in seiner Amtszeit erbaut. Übernachtung in Sigiriya.

FA

4. Tag: Ausflug nach Anuradhapura

Sri Lanka - Buddha Statue in Anuradhapura

Sri Lanka blickt auf eine jahrtausendealte Geschichte zurück. Im Jahr 100 nach Christus, als es in Deutschland streng genommen noch gar keine Städte gab, war Anuradhapura mit 130.000 Einwohnern die neuntgrößte Stadt der Welt. Da sich hier bereits um 400 vor Christus Menschen angesiedelt haben, gehört der Ort außerdem zu dem ältesten kontinuierlich bewohnten Städten der Erde. Bis zum Beginn des 11. Jahrhunderts entwickelte er sich zu einem beständigen Zentrum politischer Macht und städtischen Lebens in Südasien. Noch immer zeugen die gut erhaltenen Ruinen der alten Sinhala-Zivilisation von dieser Blütezeit. Die Stadt beherbergt neben den Ruinen eines untergegangenen Königreichs auch verschiedene heilige Stätten – etwa die Ruwanweliseya-Dagoba, einen der höchsten Stupas in Sri Lanka. Sie wurde bereits im zweiten Jahrhundert vor Christus errichtet. Genauso alt soll Legenden zufolge die Pappelfeige sein, die nun Teil eines Tempelkomplexes ist: unter ihr soll bereits Siddharta Gautama gesessen haben – somit sehen Sie hier womöglich den ältesten Baum der Welt. Anuradhapura hat eine große Bedeutung als buddhistische Pilgerstätte. Übernachtung in Habarana.

FA

5. Tag: Habarana - Dambulla - Matale - Kandy

Sri Lanka - Zahntempel in Kandy

Heute besichtigen Sie die Höhlen-Tempel in Dambulla. Die auf einem etwa 150 Meter hohen Hügel gelegenen Höhlen boten König Walagamba im ersten Jahrhundert vor Christus während seines 14-jährigen Exils Schutz. Wieder auf den Thron zurückgekehrt ließ er an diesem Ort den seinerzeit größten Tempel des Landes errichten. Insgesamt gibt es rund 80 Höhlentempel in Dambulla, von denen Sie die fünf größten besichtigen werden. In den mit historischen Malereien verzierten Heiligtümern befinden sich über 150 Buddhastatuen. Bereits in der ersten Höhle erwartet Sie die mit knapp 15 Metern größte Statue. In der zweiten Höhle, wohl die imposanteste der Anlage, finden sich weit über 100 Abbilder Buddhas. Mit einer Fläche von über 2000 Quadratmeter zählt die Tempelanlage noch heute zu den größten des Landes und wurde im Jahr 1982 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Im Anschluss besuchen Sie auf dem Weg nach Kandy in Matale einen Gewürzgarten. Kandy, die zweitgrößte Stadt Sri Lankas und ehemalige Königsresidenz liegt inmitten des Zentralgebirges etwa 500 Meter über dem Meeresspiegel. Trotz ihrer Größe ist sie auch heute noch sehr durch althergebrachte Traditionen geprägt.

Die Hauptsehenswürdigkeit ist zweifellos der Zahntempel, in dem ein Eckzahn Buddhas in einem goldenen Schrein verwahrt sein soll. Der Überlieferung nach geht von diesem Zahn die spirituelle Kraft aus, was das Heiligtum für Buddhisten zu einer der wichtigsten Pilgerstätten des Landes macht. Erbaut wurde der Tempel in mehreren Abschnitten zwischen 1687 und 1782 zum Schutz und zur Aufbewahrung der Zahnreliquie. Am Abend sind Sie zu einer kulturellen Show mit verschiedenen Tänzen Sri Lankas eingeladen. Übernachtung in Kandy.

FA

6. Tag: Kandy

Sri Lanka - Botanischer Garten in Peradeniya

Heute erwartet Sie Sri Lankas bunte Pflanzenwelt. Sie besuchen in Peradeniya, gute fünf Kilometer westlich von Kandy, den zweitgrößten Botanischen Garten in ganz Asien – und ohne Zweifel einen der schönsten. Er wurde bereits vor 700 Jahren als Lustgarten von König Vikramabahu III. angelegt, erhielt seine jetzige Gestalt aber erst im 19. Jahrhundert von den Briten. Rund 4000 verschiedene Pflanzenarten wachsen hier. Mit dem Tuk Tuk erkunden Sie das weitläufige Areal mit Alleen von Palmen, bunten Orchideen, Teichen und sauber gestutzten Buchsbäumen. Nach Ihrer Rückkehr nach Kandy können Sie den Nachmittag ganz spontan nach Lust und Laune gestalten. Übernachtung in Kandy.

FA

7. Tag: Kandy - Nuwara Eliya

Sri Lanka - Teeanbau in Nuwara Eliya

Heute führt Sie Ihre Reise weiter nach Nuwara Eliya, das zu Recht den Beinamen „Little England” führt. Vieles erinnert an die Zeit des vergangenen Imperiums. Die Briten siedelten sich hier an, um Tee zu kultivieren. So sind die Berge rund um Nuwara Eliya noch immer als Hauptanbaugebiet des berühmten Ceylon-Tees bekannt. Auch das Wetter zeigt sich in Nuwara Eliya aufgrund der hohen Lage von knapp 2000 Metern gelegentlich von seiner britischen Seite und bringt kühle Nächte mit sich. Übernachtung in Nuwara Eliya.

FA

8. Tag: Ausflug zum Horton-Plains Nationalpark

Sri Lanka - Horton-Plains Nationalpark

Heute statten Sie dem Horton-Plains-Nationalpark einen Besuch ab. Das Schutzgebiet, das auf dem höchsten Gebirgsplateau des Landes liegt, gehört vor allem wegen seiner landschaftlichen Vielfalt zu den wichtigsten Nationalparks des Landes. Es beheimatet eine Vielzahl an Arten, die nur in der Umgebung leben. Die Hügel sind von immergrünen Wäldern aus alten Baumriesen bewachsen. Im Dickicht tummeln sich Affen, Leoparden und Riesen-Eichhörnchen. Von einem Steilabhang über 1050 Meter, der den poetischen Namen „World’s End“ trägt, bietet sich ein atemberaubender Ausblick bis zum Meer. Im Anschluss fahren Sie wieder zurück nach Nuwara Eliya und erkunden gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter die Stadt. Übernachtung in Nuwara Eliya.

FA

9. Tag: Nuwara Eliya - Yala Nationalpark

Sri Lanka - Yala-Nationalpark

Ihre Reise führt Sie in den Südosten Sri Lankas. Hier erwartet Sie ein weiteres Zeugnis der reichen Naturschätze des Landes: der Yala-Nationalpark. Er ist das älteste Naturschutzgebiet in Sri Lanka. Über 130 Vogelarten wie etwa Flamingos, Pelikane, Pfaue und Kormorane haben sich hier angesiedelt. Auch rund 30 Säugetierarten durchstreifen das Gebiet. Zu Ihnen gehören etwa Elefanten und Wasserbüffel. Weite Teile des Parks erinnern an die afrikanische Savanne, während die äußeren Gebiete von feuchten Monsunwäldern dominiert werden. Sie erkunden diese Vielfalt bei einer Jeep-Safari. Übernachtung im Yala-Nationalpark.

FA

10. Tag: Yala Nationalpark - Galle

Sri Lanka - Strand bei Galle

Das nächste Ziel Ihrer Reise ist Galle. Auf Ihrem Weg dorthin haben Sie Möglichkeit, Stelzenfischer bei der Arbeit zu beobachten. Von schmalen Pfählen, die unweit des Ufers im Meeresbogen verankert sind, angeln sie Sardinen, Makrelen und kleine Heringe. Galle, im Südwesten Sri Lankas gelegen, war vor Ankunft der Portugiesen im 16. Jahrhundert der bedeutendste Hafen des Landes. Den Höhepunkt in der Entwicklung erreichte Galle jedoch unter der niederländischen Herrschaft. Das heutige Wahrzeichen ist das alte niederländische Fort. Die Altstadt im Inneren des Forts wurde im Jahr 1988 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Übernachtung in Galle.

FA

11. Tag: Galle - Abreise

Sri Lanka - Abflug

Heute endet Ihre Reise durch Sri Lanka, von der Sie einzigartige Eindrücke, spannende Geschichten und viele schöne Urlaubsfotos mit nach Hause nehmen werden. Ihr Fahrer bringt Sie für Ihren Rückflug nach Hause zum Flughafen.

Alternativ können Sie auch einen längeren Badeaufenthalt in Galle verbringen.

F

Preise

*Aus Ihren Träumen und unserer Leidenschaft werden Ihre Reise
  und Ihr Preis.
  Bitte kontaktieren Sie uns für Ihr maßgeschneidertes Angebot.

*Der Reisebeginn ist täglich möglich. Sie reisen individuell mit Ihrem
  persönlichen Reiseleiter.
  Ein Anschluss an eine Gruppe ist nicht möglich.

Leistungen

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Eingeschlossene Leistungen

    • Mahlzeiten laut Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
    • Trinkwasser während der Besichtigungen
    • Übernachtungen in den angegebenen Hotels, je nach Verfügbarkeit
    • Alle Eintrittsgelder für das oben beschriebene Programm
    • Transfers mit privatem, klimatisiertem Fahrzeug, Örtlicher englischsprachiger Driverguide (Reiseleiter und Fahrer in einer Person)
    • Service-Gebühren, Steuern und Gepäckabfertigung
    • Reisepreissicherungsschein
    • 1 Sri-Lanka-Reiseführer
  • Nicht eingeschlossene Leistungen

    • Internationale Flüge
    • Konsulargebühren für das Visum und entstehende Portokosten für die Besorgung
    • Optionale Touren
    • Alle anderen Touren und Mahlzeiten, die zusätzlich zu den oben genannten in Anspruch genommen werden
    • Persönliche Ausgaben
    • Trinkgelder
    • Weitere Leistungen, die nicht explizit unter „eingeschlossene Leistungen“ erwähnt werden

Übernachtungen

Stadt Hotel Kategorie Nächte
Negombo Jetwing Beach Deluxe 1
Habarana Chaaya Villlage Superior 3
Kandy Mahaweli Reach Deluxe 2
Nuwara Eliya Grand Hotel Deluxe 2
Yala Chaaya Wild Jungle Chalet 1
Galle Jetwing Lighthouse Hotel Deluxe 1

Passend zur Reise-Idee:


Unsere Empfehlungen

Sri Lanka und Baden

Sri Lanka Rundreise und Baden auf den Malediven

Verbinden Sie die Kultur- und Naturschätze Sri Lankas mit einem Abstecher auf die Malediven.

Sri Lanka - Teeplantagenarbeit

Auf bunten Pfaden durch Sri Lanka

Entdecken Sie die Insel und deren reich verzierte Tempel und ehrwürdige Klöster.

Naturschätze Sri Lanka

Sri Lankas Naturschätze entdecken

Diese vielfältige Sri Lanka Rundreise lässt die Herzen von Naturfreunden höher schlagen.

Ayurveda Medizin

Entspannen bei Ayurveda in Sri Lanka

Nehmen Sie Abstand von Ihrem Alltag und bringen Sie Körper, Geist und Seele in Einklang.



Unser 7-Sterne Qualitätssiegel

Wir reisen selbst!
Völlige Gestaltungsfreiheit
in der Reiseplanung
Alle Freiheiten, alle Zeit der Welt
während Ihrer Reise
Persönliche und
kompetente Beratung
Sicherheit des erfahrenen
Asien-Spezialisten
Keine Gruppenreisen:
Sie bestimmen, mit wem Sie reisen
Höchste Qualitätsansprüche
an uns und unsere Partner
Go Asia Award 2014 - 1st Place

Asien Special Tours GmbH
Geschäftsführer: Rüdiger Lutz

Adams-Lehmann-Straße 109
80797 München

Telefon: +49 (0) 89-127091-0
Telefax: +49 (0) 89-127091-199


Zur Facebookseite von Asien Special Tours